IP033 Ethik vom Herzen

Die Coronakrise betrifft uns alle und hat ethisch einige Aspekte vorzuweisen, die es wert sind, diskutiert zu werden. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, eine Sonderfolge zu dem Thema direkt aus dem Home-Office aufzunehmen.
Wir lernen: Klopapier ist Zivilisation und Solidarität ist wichtig.

IP032 Hegeldihip Hegeldihop

Im 19. Jahrhundert der krasseste von allen,
weshalb wir ihm auch heute immer wieder gern verfallen.
Wir sprechen jetzt und morgen wieder gern von seinem Leben,
und wollen auch dabei wie er nach Freiheit streben.

Wie die ersten vier Verse dieses Textes vielleicht erwarten lassen, sprechen wir heute über Hermes’ alten Freund und Kupferstecher Georg Wilhelm Friedrich Hegel, dem langnasigen Mann mit den drei Vornamen. Hierbei lernen wir einiges über Revolution, Selbstmord und Mythen und dissen wieder mal die AfD.

Wenn das nicht genügend Gründe sind, alles stehen und liegen zu lassen und die aktuelle Folge Instant Philosophie zu hören, dann wollen wir ab sofort nicht mehr Klaus und Otto heißen.

Literatur:
Vieweg, Klaus (2019): Hegel: Der Philosoph der Freiheit. C.H. Beck, München.

Links:
IP012 Vom Nutzen der Historie
Martins Vortrag bei der Heidelberger Grand Round

IP031 Liberale Perversionen

“Sex… hihihi … die haben Sex gesagt!”

Jawohl, heute soll es um Sex gehen. Genauer gesagt um die Frage, was sexuelle Perversionen sind. Das klingt im ersten Augenblick nicht sonderlich philosophisch aber es wäre ja gelacht, wenn Hermes und Martin das nicht irgendwie in moralisch fragwürdiges Fahrwasser lenken würden.

Wir lernen heute: Im Sex ist – wie im Krieg – fast alles erlaubt. Aber auch hier gibt es eine „Genfer Konvention des Liebesspiels“. Dies und weitere Tipps für ethisch wertvollen Geschlechtsverkehr lernt ihr, wenn ihr die heutige Folge hört.

Literatur:
Begon, J. (2019). Sexual perversion: a liberal account. Journal of social philosophy., 50(3), 341-362.

IP030 Digitaler Kapitalismus

Wir kaufen unsere Socken bei Amazon, unsere Unterhaltung bei Google und unsere Sicherheit bei Apple. Der digitale Markplatz ist immer und überall verfügbar, wenn man nicht gerade in der berühmten digitalen Einöde lebt.

Wir machen in dieser Folge auch mal mit in diesem viel gerühmten und oft gedissten Internet. Hierbei lernen wir: es war früher schon schlimm mit dem Kapitalismus und es wird wohl nicht besser. Also zückt eure Visa Card und grabt nach Bitcoins, es geht los.

Literatur:
Staab, Philipp. “Digitaler Kapitalismus.” Markt und Herrschaft in der Ökonomie der Unknappheit, Berlin (2019).

IP029 Wie sollen wir sein sollen?

Es ist so weil es gut ist? Oder ist es gut, weil es ist? Gibt es nicht Gutes, außer man tut es? Oder ist das vielmehr alles Quatsch?

Heute sprechen wir über über das sogenannte Sein-Sollen-Problem und den naturalistischen Fehlschluss. Wir lernen dabei: Faktisches ist nicht normativ aber Normatives hätten wir gerne als Fakt. Was das alles bedeuten soll, erschließt sich dem geneigten Hörer beim Abspielen der aktuellen Folge von Instant Philosophie.

Literatur:
Bergman, Jaun-Roche. “The Naturalistic Fallacy and LGBTQI Discourse: A Critical Comparison of the Views of Ned Katz and Edward Stein.” WritingThreeSixty 4.2 (2018): 28-28.

Hinweis auf die Folge: http://www.instantphilosophie.de/2019/11/27/ip028-die-erstbeste-wissenschaft/

IP028 Die erst(best)e Wissenschaft

Wissenschaft ist vielschichtig, komplex und vor allem ausdifferenziert. Der Astrophysiker weiß nicht, was der Molekularbiologe macht und beide rätseln den ganzen Tag, warum die Literaturwissenschaft existiert.


Heute sind wir auf den Spuren Aristoteles und mit ihm auf der Suche nach der ersten Wissenschaft, die natürlich gleichzeitig die beste ist. Woher wir das wissen? Von Hermes natürlich.

Literatur:
Plevrakis, E. Aristoteles’ Suche nach der Ersten Wissenschaft.

Link zum Buch: https://www.winter-verlag.de/de/detail/978-3-8253-6927-9/Plevrakis_ua_Hg_Grundlegung_des_Absoluten_/

IP027 Liberale Neutralität

Was ist ein gutes Leben und inwieweit hat der Staat da ein Wörtchen mitzureden? Unser heutiger Autor sagt: gar nie nichts!

Konkret geht es um ein Thema aus der praktischen Ethik, welches selbst Hermes sprachlos macht. Wir sprechen über das Recht, anders zu sein und die Aufgabe des Staates, diese Andersheit zu schützen. Außerdem lernen wir, dass Hermes Gott widerlegt und wir ihm dabei ins Gesicht spucken dürfen.

Also: tief Luft holen und genügend Flüssigkeit aufnehmen! Los geht’s

Literatur:
Puga‐Gonzalez, C. (2019). Liberal Neutrality and the Nonidentity Problem: The Right to Procreate Deaf Children. Journal of Social Philosophy.

IP026 Zen oder Elf … ist doch alles einerlei

Ommmmmmm. Willkommen zur entspanntesten Folge in der nunmehr schon fast einjährigen Geschichte von Instant Philosophie. Die Entspanntheit zeigt sich zwar nicht in einer reduzierten Sprechgeschwindigkeit einer der beiden Philosophen, dafür aber im Inhalt.

In dieser Folge sprechen wir über Meditation und Wasserwerdung, über Egoismus ohne Ego und wir lernen, dass Erleuchtung nichts ist, was die Stromkosten senkt.

Also: begebt euch endlich in den Lotussitz oder soll ich das noch zen mal sagen?

Literatur:
Han, B. C. (2002). Philosophie des Zen-Buddhismus (No. 18185). Stuttgart: Reclam.

Weiterführende Links:
https://www.youtube.com/watch?v=ZGH277gx3_g
https://www.youtube.com/watch?v=lUPR09S0iE4

IP025 Klassen, Kaviar, Caritas

Pornohefte weg, Federmäppchen raus, Klassenarbeit! So lautet das inoffizielle Motto unserer heutigen Folge. Offiziell geht es um soziale Felder, Klassen, Kapital und Habitus.

Wir sprechen über Bill Gates, die Möglichkeit gleichzeitig knuffig und asozial zu sein und das Gebot auch mal ein paar Milliarden für gute Zwecke zu spenden.

Also: holt her eure Geldbörse und gebet reichlich.

Literatur:
Anesa, M., Chalkias, K., Jarzabkowski, P., & Spee, A. P. (2019). Practicing capitals across fields: extending Bourdieu to study inter-field dynamics. Research in the Sociology of Organizations.

Weiterführendes:
Pierre Bourdieu: Die feinen Unterschiede (mal wieder)
IP022 Ist das Kunst oder kann das weg?

IP024 Kontinentale Analyse

Auch in der Philosophie gibt es sogenannte Analytiker. Aber was tun die eigentlich genau? Ist nicht eigentlich alle Philosophie analytisch und warum hat hier das kontinentale indirekt etwas mit Kontinenz zu tun?

Zwei wichtige Erkenntnisse seien schon vorab verraten: Nietzsche hat mal wieder den Größten und beim Fußball gewinnen die Griechen nicht nur unter Otto Rehhagel.

Literatur:
van Ackeren, M. (2014). Was bedeutet der aktuellen Philosophie ihre Geschichte? Positionen–Probleme–Pragmatismus. Zeitschrift für philosophische Forschung, 68(3), 305-327.

Weiterführendes:
https://www.youtube.com/watch?v=7E_8EjoxY7Q